Colliers und Ketten mit Anhänger

1 2 >
Seite 1 von 2
 
1 2 >
Seite 1 von 2
 

Colliers und Ketten mit Anhänger

Colliers und Ketten mit Anhänger schmücken den Hals von jeder Frau. Sie können durch bestimmte Symbole eine Lebenseinstellung ausdrücken oder einfach nur durch ihr tolles Design verzaubern. Es gibt die unterschiedlichsten Formen von dieser Halsschmuckart, aber sie alle haben gemeinsam, dass sie ein wunderschöner Hingucker am Körper einer Frau sind.



Partnerketten - der beliebte Klassiker für Verliebte und Freunde

Bei den Ketten mit Anhänger gehören die Partnerketten längst zu den beliebten Klassikern. Mit ihnen wird die Verbundenheit zu einem Freund oder einem Partner dargestellt und offen zur Schau getragen. Besonders beliebt sind sie als Geschenk zu einem besonderen Anlass wie einem Geburtstag, Weihnachten oder Jahrestag. Hinsichtlich der Motivwahl gibt es diverse Möglichkeiten. Wer es romantisch mag, schätzt ein Herz, welches in zwei geteilt ist. Die eine Hälfte trägt die eine Person und die andere Hälfte die andere Person. Aufgrund der silbernen Farbe und der robusten Ankerkette tragen auch Männer gern solch ein Schmuckstück, welches stets an den geliebten Menschen erinnert. Wenn es etwas moderner sein soll, bietet sich eine Partnerkette mit einem entfremdeten Ying-Yang-Symbol an. Dieses weist keine runde Form auf, sondern ist eckig. Während der eine Teil für den Mann bestimmt ist, repräsentiert der andere Teil die Frau.



Anhaltender Trend zur Spiritualität

Spirituelle Symbole bei einer Kette mit Anhänger sind und bleiben im Trend. So kommt das klassische Kreuz der christlichen Kirche nie aus der Mode und begeistert durch sein schlichtes Design. Mit einem kleinen Zirkoniastein im Zentrum wirkt es besonders edel. Durch ein cooles Lederband als Halskette wirkt es jedoch nicht steif, sondern erhält eine lässige sowie modische Ausstrahlung. Bezaubernde Engelsflügel für eine Kette mit Anhänger erfreuen sich ebenfalls einer bleibenden Begeisterung. Sie sind Sinnbild für eine Verbindung mit der spirituellen Welt und erhalten in Kombination mit einem trendigen Lederhalsband einen sehr modernen Stil. Colliers mit Pentagrammen sind vor allem in der Gothic-Szene beliebt. Der bekannte fünfzackige Stern kommt als Collier besonders gut zur Geltung. Dafür sind drei Pentragramme in unterschiedlichen Größen zu einem silberfarbenen Collier verbunden worden, welches aufreizend bis zur Brust hinabhängt und dadurch ein aufregendes Dekolleté zaubert. Nicht nur in der Gothic-Szene ist das Anch-Symbol beliebt. Dieses Kreuz hat seine Herkunft in Ägypten und wird auch koptisches Kreuz oder Nilschlüssel genannt. Zudem ist es eine ägyptische Hieroglyphe, die für das physische Leben sowie das Leben im Jenseits steht. Häufig wird es zudem als Symbol für Lebenskraft oder die Unsterblichkeit verwendet.



Ausladende Colliers - nicht nur für Gothicfans

Auslandende Colliers mit schwarzen Steinen oder Perlen sind ein Hit in der Gothic-Szene, aber werden auch von anderen Frauen gern getragen. Sie schmücken den Hals sehr aufwendig und sind ein schicker Hingucker. Ein Collier mit rotem Strass besitzt einen majestätischen Charme, dem die Damenwelt kaum widerstehen kann. Es passt nicht nur hervorragend zur Abendgarderobe, sondern kann zudem geschickt einen Freizeitlook aufwerten. Insbesondere Oberteile, welche einen freien Hals und ein großes Dekolleté zeigen, sehen mit solch einem Collier fantastisch aus.



Elfen bleiben ein begehrtes Motiv

Elfen, die sagenumwobenen Wesen des Lichts, sind seit einigen Jahren ein wichtiger Trend im Segment des Damenschmucks. Sie strahlen Fröhlichkeit und den Sinn fürs Mystische aus. Dank diverser Besteller sind sie sehr begehrt und bezaubern durch ihre filigrane Optik. Dadurch schmücken sie den Hals besonders schön. Wem ein Collier mit Elfenthema zu groß sind, greift vielleicht zu einer Kette mit Anhänger. Hochwertig mit Strass verarbeitet lässt er das Dekolleté erstrahlen und sprüht pure Magie aus. Er kann zum Businessoutfit genauso gut getragen werden wie zu einem lässigen Sommerkleid. Stets symbolisiert er eine gewisse Leichtfüßigkeit, einen gesunden Optimismus und pure Freude am Leben.

Autor: