Halsschmuck für Damen

1 2 3 4
...
>
Seite 1 von 29
 
1 2 3 4
...
>
Seite 1 von 29
 

Halsschmuck für Damen

Halsschmuck gibt es bereits seit Jahrtausenden und er scheint nicht aus der Mode zu kommen. Stattdessen gibt es einen anhaltenden Trend dazu, sich originelle oder schlichte Geschmeide um den Hals zu legen. Zudem können längst nicht nur Frauen Halsschmuck tragen, sondern immer mehr Männer schmücken sich damit auf hochwertige Weise. Im Allgemeinen sind zwei große Trends im Halsschmuck zu beobachten: Bei dem einem setzen die Träger auf modische Accessoires, die je nach Garderobe gewechselt werden. Bei dem anderen wird ein Schmuckstück für den Hals ausgesucht, welches jeden Tag getragen wird und welches Ausdruck eines Lebensgefühls oder einer bestimmten Lebenseinstellung ist. Beide Trendrichtungen haben jedoch ein Charakteristikum gemeinsam: Halsschmuck verzaubert.



Halsschmuck ist im Trend

Schmuck für den Hals liegt im Trend, wie auf vielen Schmuckmessen zu entdecken ist. Immer mehr Menschen schätzen dieses Modeaccessoire und tragen es jeden Tag. Dies führt zu einer großen Vielfältigkeit an unterschiedlichsten Halsketten, sodass für jeden Geschmack und jede Garderobe das passende Stück verfügbar ist. Insbesondere Halsketten aus Silber oder Edelstahl sind beliebt, während vor allem bei den Herren und in den Sommermonaten Ketten mit Lederarmbändern in Schwimmbädern sowie an den Stränden zu sehen sind. Bei opulenteren Halsbehängen wird gern zu kleinen Kunststeinen gegriffen, die zusammen ein eindrucksvolles Collier ergeben. Hinsichtlich der Motivwahl bei den Halskettenanhängern bleiben chinesische Schriftzeichen en vogue und auch Sinnbilder aus dem Christentum liegen im Trend. Komplettiert werden sie durch Klassiker wie Herzen, Schmetterlinge oder Delfine.



Cool in Leder oder elegant in Silber oder Edelstahl

Silberschmuck oder Ketten aus Edelstahl sind immer modern. Das leicht schimmernde Material strahlt pure Eleganz aus und liegt geschmeidig am Hals. Es passt zum Geschäftsanzug genauso gut wie zur Jeans und T-Shirt. Daher ist es kein Wunder, dass die Halsschmuckhersteller gern auf diese beiden Materialien bei der Fertigung von schönem Schmuck setzen. Seit einigen Jahren begeistern zudem Halsketten aus Leder die Welt der Schmuckfans. Das Leder fühlt sich warm an und steht für Lässigkeit. Aus diesem Grund ist es besonders bei Surfern sowie Skatern beliebt, die diesen Trend publik gemacht haben. Viele Sonnenhungrige, Taucher und Strandtouristen machten es ihnen nach und erkannten die vielen Vorteile dieses Materials. Es ist preisgünstig, sieht gut aus, passt zu vielen Kleidungsstücken und ist in den unterschiedlichsten Farben erhältlich. Außerdem können häufig die gleichen Anhänger für die Lederhalsbänder auch für die Halsketten aus Silber oder Edelstahl benutzt werden. Dadurch kann der Halsschmuck stets flexibel an die Garderobe angepasst werden.



Talisman versus Vielseitigkeit

Vieles ist heutzutage auf Masse ausgelegt. In vielen Ländern werden die gleichen Filme gesehen, die gleiche Tiefkühlkost gegessen und die gleichen Bekleidungsmarken getragen. Mit dem Schmuck verhält es sich ganz ähnlich. Aus diesem Grund ist im Segment Halsschmuck eine steigende Tendenz in Richtung Individualität zu beobachten. Der Träger möchte etwas um den Hals tragen, was seiner Persönlichkeit Ausdruck verleiht und den eigenen Stil unterstützt. Daher gibt es neben den klassischen Designs zudem immer mehr ausgefallene Stücke, die für Individualität stehen. Besonders beliebt sind daher Ketten mit Anhängern, die für eine bestimmte Lebenseinstellung stehen. Sie werden quasi als Talisman getragen und nur selten abgelegt. Parallel zu diesem Trend gibt es den Wunsch nach Vielseitigkeit. Viele entscheiden sich daher für viele unterschiedliche Halsketten und Colliers, sodass sie jeden Tag etwas anderes tragen können. Im Büro wird die Silberhalskette mit einem charmanten Zirkonia getragen, im Sommerurlaub die Lederkette mit einem Tribalanhänger und abends im Restaurant oder in der Bar ein auffälliges Collier.



Ein Hauch von Nostalgie

Immer begehrter bei den Damen werden ausladende, große Colliers, wie sie einst nur Königinnen getragen haben. Sie werden aus kleinen Steinchen gefertigt und passen längst nicht nur zu Abendgarderobe. Mit ihnen kann zudem ein schickes Jeansoutfit aufgewertet werden.

Autor: