Kettenanhänger

1 2 3 4
...
>
Seite 1 von 17
 
1 2 3 4
...
>
Seite 1 von 17
 

Kettenanhänger

Kettenanhänger geben jedem Halsschmuck das gewisse Etwas. Sie drücken ein Lebensgefühl oder eine Lebenseinstellung aus. Manchmal sind sie auch einfach nur schön und schmücken die Trägerin durch ihr ansprechendes Design. Zudem begeistern sie durch ihre Flexibilität, da sie schnell und unkompliziert an eine andere Kette gemacht werden können.



Asien ist Trumpf

Kettenhänger mit asiatischen Motiven sind ein großer Trend im Bereich Modeschmuck. Die Länder der aufgehenden Sonne sind für ihre Mystik und ihre Lebensweisheiten bekannt, sodass sie viele Menschen in ihren Bann gezogen haben. Daher erfahren Anhänger mit der Ying-Yang-Symbolik eine große Beliebtheit, um mit ihnen eine Sichtweise auf das Leben zu verdeutlichen. Modern sind zudem Anhänger, die chinesische Schriftzeichen zeigen. Bei ihnen wissen nur Eingeweihte, was das jeweilige Schriftzeichen besagt. Dies wirkt geheimnisvoll und sorgt für Gesprächsstoff, da die Träger dieser Kettenhänger häufig gefragt werden, was sich hinter dem Zeichen verbirgt. Meist stehen sie ebenfalls für ein bestimmtes Gefühl oder eine gewisse Lebenseinstellung.



Anhänger zum Teilen

Kettenanhänger und Ketten sind seit langer Zeit ein beliebtes Geschenk unter Liebenden. Männer und Frauen überreichen sie sich, um dem anderen ein Zeichen der Verbundenheit zu schenken. Auch Freunde untereinander können damit ihre Zuneigung sowie Freundschaft ausdrücken. Dies hat sich über die Jahrhunderte hinweg nicht geändert. Etwas ganz Besonderes in diesem Zusammenhang sindKettenanhänger, die aus zwei Teilen bestehen. Beide Partner oder Freunde erhalten jeweils einen Teil und zeigen damit offen, dass sie zu der anderen Person gehören. Solche teilbaren Anhänger gibt es mit den unterschiedlichsten Motiven. Sie reichen vom klassischen Herz bis zu zwei Teddybären oder Sonne und Mond. Gern werden solche Kettenanhänger zu einem besonderen Anlass als Geschenk überreicht.



Religiöse Symbole

Die Zahl der Personen, die Kirchensteuer zahlen, nimmt ab, aber der Trend hin zu religiösen Symbolen ist ungebrochen groß. Wunderschön gearbeitete Kreuze werden gern als Kettenanhänger getragen. Sie stehen nicht nur klassische Eleganz, sondern sind auch eine Rückbesinnung auf christliche Werte. Bezaubernd wirken auch niedliche Engel, die gern als Talisman getragen werden und zudem ein beliebtes Taufgeschenk sind. Ein stetiger Begleiter sind auch Anhänger mit Heiligen wie beispielsweise den Heiligen Christophorus. Sie sollen den Träger vor einer bestimmten Art von Unheil bewahren und sind nicht nur bei Gläubigen beliebt. Außerdem eignen sie sich sehr gut als Geschenk, da damit der Wunsch der stetigen Unversehrtheit des Trägers ausgedrückt wird.



Verzaubern lassen

Unter den Mystikfans sind längst Kettenanhänger heiß begehrt, welche Symbole voller Zauber darstellen. Dies können beispielsweise wunderschön gearbeitete Elfen sein, die in das Land der Träume entführen. Für eine andere Welt stehen auch Celticanhänger oder Drachenanhänger. Uralte Symbole der Pharaonen beschäftigen sich mit den Rätseln der alten Ägypter. Ganz individuelle Botschaften können in kleinen Röhrenanhängern versteckt werden. Sie bergen so ein Geheimnis, von dem nur die Trägerin und eventuell der Schenkende wissen.



Einfach nur schön

Neben der vielen Symbolik, die sich hinter Anhängern verbergen kann, gibt es auch einfach nur schöne Anhänger. Sie können einen individuellen Bezug zum Träger haben, aber dienen häufig nur als schmückendes Element am Hals. Insbesondere kleine Blumen mit oder ohne Glitzersteine sind derzeit im Trend. Sie stehen für Sommer und Wärme, da sie die Sonne hinter den Wolken hervorzulocken scheinen. Gern werden zudem Tiermotive gewählt. So werden Delfine mit Strass versehen oder stolze Pferde kunstvoll gearbeitet. Auch einzelne Edelsteine oder Kunststeine begeistern als Kettenanhänger, da sie zu jedem Outfit passen und sehr edel aussehen.



Anhänger sind flexibel

Anhänger bergen den großen Vorteil, dass sie sehr flexibel sind. Sie können leicht von einer Kette getrennt werden und an einer anderen befestigt werden. Damit ist es möglich, sie stets an die gewählte Garderobe anzupassen. Außerdem können auch mehrere Anhänger miteinander kombiniert werden, wodurch ein ganz neues Design kreiert werden kann.

Autor: