Reinigung Edelstahlschmuck

Wie pflege ich meinen Edelstahlschmuck?


Die Pflege von Edelstahlschmuck ist nicht so schwer und problematisch wie Sie es vielleicht von Goldschmuck oder Silberschmuck her kennen. Es gibt zahlreiche Tipps zum Reinigen und Pflegen von Schmuck. Beim Edelstahlschmuck kommt es auf die Struktur des Edelstahls an.

Edelstahl mit glänzender Oberfläche:


Für glänzende Oberflächen empfehlen wir ein sanftes Mikrofaser-Tuch oder ein normales Stofftuch. Achten Sie bitte darauf, dass das Tuch nicht zu hart ist, da sonst auf der polierten Edelstahloberfläche Kratzer entstehen können. Sie dürfen auch eine leichte Seifenlauge verwenden, da es wie bei anderem Schmuck nicht zum Anlaufen kommt.

Wenn der Edelstahlschmuck vom groben Schmutz gereinigt ist, geht es nun an das Aufpolieren. Hierbei nehmen Sie am besten etwas Watte, zum Beispiel Auto Polierwatte oder auch Watte aus dem Kosmetikschrank. Achten Sie bei der Anwendung darauf, dass Sie nicht zu stark aufdrücken, da Sie sonst eventuell kleine Kratzer hinein polieren würden. Nach ein paar Minuten polieren erhalten Sie wieder eine glanzvolle Oberfläche.

Edelstahl mit gebürsteter Oberfläche:


Auch für Edelstahl mit gebürsteter, mattierter Oberfläche empfehlen wir Ihnen ein weiches Tuch. Reinigen Sie den Schmuck mit viel Wasser und einer leichten Seifenlauge. Trocknen Sie den Edelstahlschmuck im Anschluss gut ab, damit keine Wasserflecke auf dem Schmuck verbleiben.

Zusammenfassung für beide Oberflächenarten:

  • ein sanftes Tuch
  • Wasser / leichte Seifenlauge
  • nicht zu fest aufdrücken

Mit diesen Pflege-Tipps werden Sie lange sehr viel Freude an Ihrem Edelstahlschmuck haben.

Schauen Sie auch einmal bei unserem Tipp: Reinigung und Pflege von Silberschmuck vorbei.

 
Autor: